• DIN EN ISO 14001

    Umweltmanagement

DIN EN ISO 14001

Umweltmanagementsysteme werden nach einer standardisierten Norm eingeführt und aufrechterhalten. Grundlage hierfür ist die DIN EN ISO 14001. Durch ein zertifiziertes System nach dieser Norm können Sie Ihre Leistungen zur Reduzierung der Umweltauswirkungen nach außen nachweisen. Im Gegensatz zur EMAS-Verordnung schreibt die ISO 14001 jedoch keine Veröffentlichung von Unternehmensdaten vor.

Zu den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 zählen:

  • Einführung von Prozessen und der erforderlichen Dokumentation, ausgerichtet an der High-Level-Structure (analog zur ISO 9001 und ISO 50001)

  • Erfassung und Bewertung der tatsächlichen und möglichen Umweltauswirkungen

  • dauerhafte Überwachung der Umweltauswirkungen (z.B. durch Messungen oder Hochrechnungen)

  • Erstellung und Überwachung von Zielen und Kennzahlen

  • Verbesserung der Umweltauswirkungen durch Umsetzen von Maßnahmen

  • regelmäßige Durchführung von Audits und Managementbewertungen

  • Betrachtung umweltrelevanter Tätigkeiten in allen Unternehmensprozessen (Einkauf, Produktion, Weiterbildung, Entwicklung usw.)

  • die Ermittlung und Einhaltung aller umweltrelevanten Gesetze und sonstiger Vorgaben

Bereits vorhandene Managementsysteme können den Aufwand für die Einführung einer DIN EN ISO 14001 reduzieren, da verschiedene Prozesse zu einem integrierten System zusammengefasst werden können (z.B. interne Audits, Qualifikation und Weiterbildung, Managementbewertung oder Ziel- und Kennzahlenverfolgung).

Der Aufwand für die Einführung ist abhängig von der Unternehmensgröße, den Umweltauswirkungen, der Anzahl der betrachteten Standorte sowie Synergieeffekten mit bereits bestehenden Managementsystemen.

Fördermöglichkeiten:

) sind von verschiedenen Umständen abhängig. Dazu gehören der Unternehmensstandort (unterschiedliche Programme in verschiedenen Bundesländern) und das Unternehmen selbst (z.B spezielle Förderprogramme für Neugründungen, nach Insolvenz oder Ausgliederung). Weiterhin können Sie von Förderprogrammen für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter zu qualitätsrelevanten Themen profitieren.

AVA - Anhaltinische Verfahrens- und Anlagentechnik GmbH

AVA - Anhaltinische Verfahrens-
und Anlagentechnik GmbH
Hafenstraße 9a, 39106 Magdeburg

Telefon: +49 391 50 54 872 - 0
Telefax: +49 391 50 54 872 - 9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.